Helmut Gier
 
BRECHT IM ERSTEN WELTKRIEG
 
 
 
1. Brecht Bertolt: Werke. Große kommentierte Berliner und Frankfurter Ausgabe. Hrsg. von Werner Hecht, Jan Knopf, Werner Mittenzwei und Klaus-Detlef Müller. Berlin, Weimar, Frankfurt am Main 1988-1998. Schriften 3, Bd. 23. S. 59.
2. Vgl. Brady, Philip: "Der verfremdete Krieg in der Lyrik Bertolt Brechts". In: Krieg und Frieden in Gedichten von dem achten bis zum 20. Jahrhundert. Hrsg. von Theo Stemmler. Tübingen 1994. S. 157-173, S. 162f.
3. Die offizielle Begründung für die Ausbürgerung Brechts ist in den Anmerkungen zu den Schriften 3 wiedergegeben. Brecht, Bertolt (Anm. 1) Bd. 23. S. 455. Vgl. auch Helmut Kindler in der Einleitung zu: Brecht in der Kritik. Eine Dokumentation von Monika Wyss. München 1977. S. XXXIVf.
4. Vgl. auch Abteilung 8 der Ausstellung, 1898 / Bertolt Brecht / 1998. Zusammengestellt und kommentiert von Erdmut Wizisla. Berlin 1998. S. 67-82.
5. Zitiert nach Nickel Gunter: "Zuckmayer und Brecht". In: Jahrbuch der Deutschen Schillergesellschaft XLI (1997), S.430.
6. Brecht, Bertolt (Anm. 1) Gedichte 3, Bd. 13. S. 71
7. Schuhmann, Klaus: Der Lyriker Bertolt Brecht 1913-1933. München 1971. - Schwarz, Peter Paul: Brechts frühe Lyrik 1914-1922. 2. Aufl. Bonn 1980. - Pietzcker, Carl: Die Lyrik des jungen Brecht. Frankfurt am Main 1974. - Boie-Grotz: Brecht - der unbekannte Erzähler. Die Prosa 1913-1934. Stuttgart 1978. - Rohse, Eberhard: Der frühe Brecht und die Bibel. Göttingen 1983. - Grimm, Reinhold: Brechts Anfänge. In: Ders., Brecht und Nietzsche oder Geständnisse eines Dichters. Frankfurt am Main 1979. S. 55-76.
8. Knopf, Jan: Brecht-Handbuch. 2 Bde. Stuttgart 1980-84. - Joost, Jörg Wilhelm, Klaus-Detlef Müller und Michael Voges: Bertolt Brecht. Epoche - Werk - Wirkung. München 1985.
9. Das Werk von Werner Frisch und K.W. Obermeier, Brecht in Augsburg kam erstmals 1975 heraus. Es wird im folgenden nach der 1997 in Berlin erschienenen erweiterten Neuausgabe zitiert.
10. Nubel, Walter: "Bertolt Brecht-Bibliographie". In: Sinn und Form. Zweites Sonderheft Bertolt Brecht. 1957. S. 479-623, S. 539. - Zitat Grimm (Anm. 7) S. 59.
11. Auch in der Neuausgabe verzeichnen Frisch/Obermeier (Anm. 9) leider nur die Neufunde, S. 88-90. Im Anhang zu diesem Aufsatz folgt deshalb eine Liste sämtlicher Veröffentlichungen Brechts in Augsburger Zeitungen während des Ersten Weltkriegs.
12. Schwarz (Anm. 7) S. 14 und 16.
13. Siehe den Anhang. Noch Rohse (Anm. 7) bezeichnet wider besseres Wissen Moderne Legende als das erste der Kriegsgedichte (S. 455), obwohl er die bei Frisch/Obermeier inzwischen abgedruckte weitere Kriegslyrik kennt (S. 487, Anm. 5) und am Rande auch darauf eingeht (Der heilige Gewinn, S. 492, Anm. 60). Rohse gelang es offensichtlich nicht mehr, seine Grundthese einer frühen Abkehr von der religiösen Verklärung des Soldatentods in Einklang mit den neuaufgefundenen Texten und Gedichten zu bringen.
14. Zu den Augsburger Zeitungen dieser Zeit s. Hetzer, Gerhard: "Presse und Politik 1890-1945 - Beobachtungen des lokalen Kraftfeldes". In: Augsburger Buchdruck - und Verlagswesen. Von den Anfängen bis zur Gegenwart. Hrsg. von Helmut Gier und Johannes Janota. Wiesbaden 1997. S. 1135-1157.
15. Mann, Thomas: "Gedanken im Kriege". In: Ders., Von deutscher Republik. Politische Schriften und Reden in Deutschland. Nachwort von Hanno Helbling. Frankfurt am Main 1984. S. 7-25, S. 10.
16. Knopf (Anm. 8) Bd. 2, S. 220; Grimm (Anm. 7), S. 73f.
17. Bab, Julius: Die deutsche Kriegslyrik 1914-1918. Stettin 1920. S. 39.
18. Ebd., S. 25.
19. Vgl. die Einführung von Siegfried Unseld zu dem von ihm hrsg. Tagebuch N° 10 1913 von Bertolt Brecht. Frankfurt am Main 1989. S. XIII-XV.
20. Bertolt Brecht. Die Ernte. Hrsg. von Jürgen Hillesheim und Uta Wolf. Augsburg 1997, S. 110-112.
21. Brecht, Bertolt (Anm. 1) Journale 1, Bd. 26. S. 35 und S. 48.
22. Brecht, Bertolt (Anm. 1) Gedichte 3, Bd. 13. S. 21f.
23. Brecht, Bertolt (Anm. 1) Stücke 1. Bd. 1. S. 9 und S. 13. Pietzcker (Anm. 7), S. 215.
24. Zur München-Augsburger Abendzeitung s. Wolfgang Gomoll: Augsburg und der Ausbruch des ersten Weltkriegs. Magisterarbeit Augsburg 1994. S. 72. - Detzer, Hans: Ein Gedenks und ein Bedenks für das Deutsche Volk zur Feier des hundersten Geburtstages Bismarcks. Augsburg 1915. S. 10. - Hauptmann Carl: Kriegsgesang. August 1914. Abgedruckt in: Deutsche Dichtung im Weltkrieg 1914-1918. Bearbeitet von Ernst Volkmann. (Deutsche Literatur in Entwicklungsreihen VII, Bd. 8). Leipzig 1934. S. 100-102, S. 101. - Brecht, Bertolt (Anm. 1) Schriften 1, Bd. 21. S. 13.
25. Vgl. dazu Geinitz, Christian und Uta Hinz: "Das Augusterlebnis in Südbaden. Ambivalente Reaktionen der deutschen Öffentlichkeit auf den Kriegsbeginn 1914". In: Kriegserfahrungen. Studien zur Sozial - und Mentalitätsgeschichte des Ersten Weltkriegs. Hrsg. von Gerhard Hirschfeld u. a. Essen 1997. S. 20-35; und Ziemann, Benjamin: Front und Heimat. Ländliche Kriegserfahrungen im südlichen Bayern 1914-1923. Essen 1997. S. 39ff.
26. Zit. nach Hammer, Karl: Deutsche Kriegstheologie (1870-1918). München 1971. S. 205.
27. Die beiden Gedichte von Heinrich Lersch und Rudolf Alexander Schröder sind wiedergegeben im 1. Band der zwölfbändigen, von Julius Rab herausgegebenen Sammlung 1914. Der Deutsche Krieg im Deutschen Gedicht. 1. "Aufbruch und Anfang" Berlin 1915. S. 6 und S. 32f.
28. Hauptmann, Gerhart: Sämtliche Werke. Hrsg. von Hans-Egon Hass. Bd. XI. Berlin 1974. S. 663f.
29. Brecht, Bertolt (Anm. 1) Schriften 1, Bd. 21. S. 18.
30. S. Eberhard Rohse (Anm. 7), S. 18-20.
31. In der Staats- und Stadtbibliothek Augsburg sind im Originaldruck vier und in Kopie noch zusätzlich eine, also insgesamt fünf Kriegspredigten von Hans Detzer aus den Jahren 1914 und 1915 erhalten. Danach werden offensichtlich bezeichnenderweise keine Kriegspredigten Detzers mehr gedruckt. Zitate aus Detzer: Was der Mensch säet, das wird er ernten. 3. Aufl. Augsburg 1915. S. 4 und S. 13; und Detzer: Himmelssinn und Himmelshoffnung im Streit und Leid unsrer Tage. Augsburg 1915. S. 16.
32. Brecht, Bertolt (Anm. 1) Schriften 1, Bd. 21. S. 15, S. 17 und S. 18.
33. Vgl. dazu die Magisterarbeit von Wolfgang Gomoll (Anm. 24), S. 62, und die Untersuchungen von Geinitz und Hintz und Ziemann (Anm.25).
34. Brecht, Bertolt (Anm. 1) Schriften 1, Bd. 21. S. 19; Gedichte 2, Bd. 13. S. 71.
35. Detzer, Hans: Predigt gehalten am außerordentlichen Buß- und Bettag 9. August 1914. Augsburg 1914. S. 3 und S. 7.
36. Bab, Julius: "Deutschland" - !. In: Deutscher Krieg (Anm. 27). Bd. 1. S. 34. - Johst, Hanns: "Der Sturm bricht los!" In: Deutsche Dichtung (Anm. 24). S. 55.
37. Brecht, Bertolt (Anm. 1) Schriften 1, Bd. 21. S. 12.
38. Detzer, Hans: Was der Mensch... (Anm. 31). S. 8.
39. Brecht, Bertolt (Anm. 1) Schriften 1, Bd. 21. S. 12.
40. S. Gomoll (Anm. 24). S. 70f.
41. Brecht, Bertolt (Anm. 1) Gedichte 5, Bd. 15. S. 149.
42. Troeltsch, Ernst: Deutscher Glaube und Deutsche Sitte in unserem großen Kriege. Berlin 1914. S. 13.
43. Brecht, Bertolt (Anm. 1) Schriften 1, Bd. 21. S. 12f. und S. 19.
44. Vgl. dazu auch Fries, Helmut: Die große Katharsis. Der erste Weltkrieg in der Sicht deutscher Dichter und Gelehrter. Konstanz 1994. 2 Bde. Bd. 1. S. 153-157.
45. Brecht, Bertolt (Anm. 1) Prosa 4, Bd. 19. S. 17f. und S. 20-22. Vgl.dazu auch Boie-Grotz (Anm. 7). S. 16-21.
46. Brecht, Bertolt (Anm. 1) Schriften 1, Bd. 23. S. 29f.
47. Brecht, Bertolt (Anm. 1) Schriften 1, Bd. 23. S. 30.
48. Münsterer, Hans Otto: Bert Brecht. Erinnerungen aus den Jahren 1917-22. Zürich 1963. S. 106. Zu diesem Gedicht s. Rohse (Anm. 7). S. 186-194.
49. Brecht,Bertolt (Anm. 1) Gedichte 3, Bd. 13. S. 79.
50. Ebd., S. 84.
51. Ebd., S. 76. - Vesper, Will: "Der deutsche Gott. 23. September 1914". In: Deutsche Dichtung (Anm. 24). S. 113f.
52. Knopf, Jan (Anm. 8), Bd. 2. S. 223.
53. Brecht, Bertolt (Anm. 1) Schriften 1, Bd. 21, S. 28. Der Kommentar in dieser Ausgabe schweigt sich zu den "Franzosen auf dem Lechfeld" aus.
54. Brecht, Walter: Unser Leben in Augsburg, damals. Frankfurt am Main 1984. S. 219.
55. Gomoll, Wolfgang (Anm. 24). S. 97.
56. Brecht, Bertolt (Anm. 1) Gedichte 3, Bd. 13. S. 74.
57. Schürer, Oskar: Das dichterische Werk. Gesammelt, eingeleitet und hrsg. von Armin Strohmeyr. Augsburg 1997. Einleitung S. 22.
58. Dem entspricht die deutsche Kriegstheologie in den Jahren 1917 und 1918 mit ihrer "Ratlosigkeit gegenüber dem Willen des sich immer mehr verbergenden Gottes". Karl Hammer (Anm. 26) S. 71.
59. Lersch, Heinrich: "Der Kriegsinvalide". In: Der Deutsche Krieg (Anm. 27). 12. "Das Ende". S. 33.
60. Brecht, Bertolt (Anm. 1) Gedichte 3, Bd. 13. S. 99f.
61. Ludwig, Otto: "Dulce et decorum est pro patria mori: Berthold Brechts Antikriegsaufsatz aus dem Jahre 1916". In: Literatur im Kontext. Festschrift für Helmut Schrey. Sankt Augustin 1985. S. 146-157.
62. S. Müller, Carl Werner: "Der schöne Tod des Polisbürger oder 'Ehrenvoll ist es, für das Vaterland zu sterben'". In: Gymnasium 96 (1989), S. 317-340.
63. Burkhardt, Johannes: "Krieggrundgeschichte? 1870, 1813, 1756 - historische Argumente und Orientierungen bei Ausbruch des Ersten Welkrieges". In: Lange und kurze Wege in den Ersten Weltkrieg. München 1996. S. 9-86, S. 46.
 
 
 

Home page POESIA E POLITICA